Mittwoch, 9. Januar 2013

Das Animationsgesicht.

Das Semester geht zu Ende und somit kommt auch mein aktuelles Projekt bald zu einem Schluss. 
Wie viele vielleicht wissen arbeite ich aktuell an meinem ersten (und wahrscheinlich auch erstmal letzten) Zeichentrickfilm. Warum letzten? Weil es Sack viel Arbeit ist für eine einzelne Noody, die gerne auch mal unter Menschen gehen und nicht vor ihrem Computer verrotten möchte. Versteht mich nicht falsch. Ich LIEBE Animation. Und ich liebe es auch zu animieren. Und meinen PC lieb ich eigentlich auch. Aber wenn man wochenlang nur vor seinen Bildschirmen sitzt und kaum spricht - teilweise über Tage hinweg- weil alle Studenten in meinem Umfeld an anderen Projekten arbeiten, die überhaupt nichts mit dem zu tun haben, was ich tue, kann das schon ganz schön deprimierend und frustrierend sein. Ganz davon abgesehen, dass das Ergebnis zum Hassobjekt wird und der Glanz und der Zauber, den man am Anfang verspürt hat abgestumpft und ausgelutscht wirkt. Dass ist das Problem, das man hat, wenn man zu lange an einem Ding arbeitet, ohne die Reaktionen zu bekommen, wofür man so einen Film eigentlich macht.

Ich bin also froh, wenn er endlich fertig ist und ich endlich endlich endlich die Narwale in die weite Welt hinausschicken kann und hoffentlich mit positiven Reaktionen der Leute belohnt werde. Ich werd es dann natürlich auch hier posten, sobald ich's veröffentlichen kann. Keine Ahnung wann das sein wird. 

~~~

Weil ich heute besondere Schwierigkeiten hatte mit dem Animieren anzufangen und der Spiegel, den ich aus Referenzgründen neben mir stehen hab, eine neue Falte auf meiner Stirn offenbart hat, verspürte ich Lust mein Animationsgesicht zu zeichnen. And that's what I did. (Dauer: so 30 Minuten)


Tut gut mal wieder 'nen Menschen zu zeichnen. Auch wenn er genauso schaut wie der Narwal, den ich eigentlich grad zum Leben erwecken müsste. Ich weiß auch nicht warum, aber ich MUSS immer so schaun (und so fühlen), wie die Charaktere, die ich zeichne. Ansonsten wird der Gesichtsausdruck einfach nicht so gut.

Grüße aus dem Animationsexil,
Noody.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen